Unabhängiger gemeinnütziger Verein gegen den Bau jeglicher neuer Hochleistungsstraßen im Nordosten Österreichs, insbesondere der S1 'Lobauautobahn'
 

 


Wir kämpfen weiter gegen eine Lobau-Autobahn:

Mit BVwG Entscheidung beginnt die nächste Etappe der S1 Verfahren


 Das war "Mythen und Fakten zu einer Lobau-Autobahn"

...und andere Neuigkeiten

Nein zu einer Marchfeldschnellstrasse

 

  Die Initiative "Rettet die Lobau - Natur statt Beton" besteht seit 14.11.2003. Sie ist ein eingetragener Verein (ZVR - Zahl 099063867) und engagiert sich
  • FÜR Lebensqualität durch umweltverträgliche, nachhaltige und ökologisch/ökonomisch sinnvolle Verkehrslösungen.
  • GEGEN jede neue Autobahn bzw. Schnellstraße im Bereich der Lobau, in den Wohngebieten im Nordosten Wiens, sowie in der gesamten Nord- und Ostregion.
  • FÜR eine massive Verbesserung des öffentlichen Verkehrs im Osten Österreichs, insbesondere für den Ausbau der Bahnstrecken (u.a. Lückenschluss grenzüberschreitender Gleisverbindungen) und die flächendeckende Intervall-Verdichtung der öffentlichen Linien.
  • FÜR die Förderung des Fahrrads und des Zufußgehens als gesunde, alternative Verkehrsmittel.
  • FÜR den Schutz der Donauauen von Wien bis Hainburg.

 
Darum: Stärken Sie die Initiative durch Ihre Unterschrift.

 

 

 



 Unterschreiben Sie hier
 zur Rettung der Lobau!

 Melden Sie Sich hier
 zum Newsletter an!
 
 Download
 Unterschriftenliste
 

 
 Online Protestaktionen

 

 
      Impressum:
Medieninhaberin: Verein Rettet die Lobau - Natur statt Beton, Jutta Matysek, Polletstraße 46, 1220 Wien
Ansprechperson: Jutta Matysek, Tel.: +436769539779, natur-statt-beton@lobau.org
Spendenkonto: Rettet die Lobau - Natur statt Beton , IBAN: AT 746 000 000 092 168 510 , BIC: OPSKATWW