Unabhängiger gemeinnütziger Verein gegen den Bau jeglicher neuer Hochleistungsstraßen im Nordosten Österreichs, insbesondere der S1 'Lobauautobahn'
 

Die wahren Pläne und Ausmaße

 

Verlauf der "Lobauautobahn":

 

LOBAUAUTOBAHN



Die Strecke:
Die S1 würde die Lobau an ihrer breitesten Stelle, auf einer Länge von ca. 8,5 km in zwei paralellen Tunnelröhren, unterqueren. Wegen der Durchschneidung des Grundwassers und durch die Abgase aus vier 10 m hohen Abgasschloten wäre die einzigartige Aulandschaft in ihrer Existenz massiv bedroht. Da eine Transitautobahn natürlich in Widerspruch zu einem Nationalpark steht droht auch eine Aberkennung des Status als Nationalpark. Die weitere Autobahntrasse würde entlang der nordöstlichen Wiener Stadtgrenze das Marchfeld durchschneiden. Die selben Politiker, die gerade erst 100 Jahre Wiener Grüngürtel gefeiert haben, befürworten gleichzeitig eine Autobahn welche fast den gesamten nordöstlichen Teil davon zerstören würde.


 

LOBAUAUTOBAHN



 

 

Autobahnknoten so groß wie Raasdorf,
Knoten Süssenbrunn größer als Süssenbrunn selbst!

 
LOBAUAUTOBAHN





ÖSTERREICH ? STRASSENREICH
EU Transit von der Ostsee, durch die Lobau bis hin zur Adria.
Die wahren Pläne:


 

TRANSITAUTOBAHNEN DURCH ÖSTERREICH




 

EU TRANSITROUTE


 

Regionenring - Wien Umfahrung ? - oder doch Transitautobahn ?

 

Höhere Auflösung durch Anklicken (pdf, 6MB)

Höhere Auflösung durch Anklicken (pdf, 3MB)

Höhere Auflösung durch Anklicken (pdf, 596 KB)


 Unterschreiben Sie hier
 zur Rettung der Lobau!
 
 Unterschriftenliste
 ansehen
 
 Download
 Unterschriftenliste
 

 
 Online Protestaktionen

 

 
      Impressum:
Medieninhaberin: Initiative "Rettet-die-Lobau", Jutta Matysek, Polletstraße 46, 1220 Wien
Ansprechperson: Jutta Matysek, Tel.: +436769539779, natur-statt-beton@lobau.org
Ansprechperson: Stefan Wirius, Tel.: +436643544911, natur-statt-beton@chello.at
Spendenkonto: PSK 92.168.510, BLZ 60 000